Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

140204 VO+UE Swahili: Exercises 2 (2012S)

Keine Anmeldung erforderlich!

Termin: Di 15-17 Uhr, Sprachlabor 2, Hof 7/UniCampus, Beginn: 6.3.2012

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Durch Arbeit mit authentischen Texten werden grundlegende Kenntnisse des Swahili in Form der Fähigkeiten Hörverstehen, Lesen, Schreiben und Sprechen entwickelt. Swahili wird heute in mehreren ostafrikanischen Ländern von schätzungsweise 90 Mio Menschen gesprochen. Die meisten Sprecher/innen finden sich in Tanzania und Kenya, wo die Sprache Anerkennung als Nationalsprache bzw. offizielle Landessprache genießt und sich gegenüber der ehemaligen Kolonialsprache Englisch und zahlreichen anderen einheimischen Sprachen als Verständigungsmittel durchgesetzt hat. Swahili hat sich im Verlauf des letzten zweihundert Jahre aus dem Ursprungsgebiet an der ostafrikanischen Küste (südliches Somalia bis nördliches Mozambique) in Richtung Westen bis in die Demokratische Republik Kongo verbreitet.

Assessment and permitted materials

Die Beurteilung erfolgt aufgrund der aktiven Teilnahme am Unterricht, aufgrund von 2 Tests und Hausübungen.

Minimum requirements and assessment criteria

Aufbauend auf dem Wintersemester Vervollständigung des Grundwortschatzes und der korrekten Aussprache, Fähigkeit, alltägliche Inhalte zu verstehen bzw auch selbst zu kommunizieren, Bewältigung kommunikativer Situationen.

Examination topics

Die Vorgangsweise orientiert sich zu einem guten Teil an der Methode des Fremdsprachenwachstums. Im Sprachlabor werden Texte zunächst vorgestellt und dabei das Hörverstehen geübt. Die Texte handeln von Alltagssituationen bzw von aktuellen landeskundliche Themen Tanzanias. Im weiteren wird mit spezifischen Aufgaben das Verständnis des Textes gezielt vertieft und der begriffliche Ausdruck sowie die Lesefähigkeit weiterntwickelt. Dialogische Situationen und Gruppenarbeiten bieten die Möglichkeit der aktiven Sprachverwendung inklusive entsprechenden Feedbacks der LV-Leiterin. Bestimmte Übungen stellen schliesslich eine Verbindung zwischen der Auseinandersetzung mit der Grammatik und praktischen Sprachgebrauchs her her.

Reading list

Unterlagen (Für WS und SS, erhältlich bei Facultas am Campus):
W. Schicho. 1989. Kiswahili cha Kisasa - Sarufi (Grammatik), Wien: Facultas.

Association in the course directory

SB1A, (SB.11.)

Last modified: We 19.08.2020 08:00