Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

143313 VU Swahili: Grammar 2 (2021S)

Continuous assessment of course work
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 28 participants
Language: German

Lecturers

Classes

Das Semester ist derzeit digital geplant.
Mo und Mi 09:00-11:00
Beginn: 08.03.2021


Information

Aims, contents and method of the course

Ziel: Aufbauend auf dem Wintersemester Erarbeitung der elementaren grammatischen Regeln (Nominalklassensystem, Konkordanz, Modus verbale Ableitung (Applikativ, Passiv, Kausativ, Resultativ, Kommutativ, etc.) und allgemeines Wissen zur Pragmatik.
Inhalte: In diesem zweiten Semester des Grundkurses werden Fragesätze, weitere Nominalklassen (insbesondere die Ortsklassen), Modalität (wie Imperativ, Subjunktiv, Konditionalsätze) und die Nominal- und Verbderivation behandelt. Nach den ersten beiden Semestern haben die Studierenden sämtliche grammatischen Themen anhand von Input aber auch Übungen dazu kennengelernt.
Hintergrundinfo: Swahili wird heute in mehreren ostafrikanischen Ländern von schätzungsweise 90 Mio. Menschen gesprochen. Die meisten Sprecher/innen finden sich in Tansania und Kenia, wo die Sprache Anerkennung als Nationalsprache bzw. offizielle Landessprache genießt und sich gegenüber der ehemaligen Kolonialsprache Englisch und zahlreichen anderen einheimischen Sprachen als Verständigungsmittel durchgesetzt hat. Swahili hat sich im Verlauf des letzten zweihundert Jahre aus dem Ursprungsgebiet an der ostafrikanischen Küste (südliches Somalia bis nördliches Mozambique) in Richtung Westen bis in die Demokratische Republik Kongo verbreitet.
Methoden: Input durch LV-Leiterin, Gruppenarbeiten, selbstständiges Arbeiten, vertiefendes Erarbeiten grammatikalischer Regeln anhand von Textbeispielen, Übungsbeispiele, Hausarbeiten.

Assessment and permitted materials

Hausaufgaben (40%)
Schriftliche Abschluss-Prüfung (60%)

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für die positive Beurteilung ist die schriftliche Abfassung von einer Hausarbeit (40% der Gesamtleistung) und die schriftliche Abschluss-Prüfung. Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet.

Examination topics

In der LV vermittelte Inhalte, Skripten und Materialien

Reading list

Unterlagen:
Maral-Hanak, Irmtraut. 2009. Kiswahili cha Kisasa - Grundkurs Swahili. Wien: Facultas.
Schicho, Walter. 2003. Sarufi (Grammatik). Wien: Facultas.
Waldburger, Daniela. 2016. Ergänzungsmaterialien zum Swahili Grundkurs. Wien: Facultas.

Association in the course directory

SB1A, BA-Neu: SB2A

Last modified: We 21.04.2021 11:26