Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

480050 SE B.A. Seminar on South Slavic Linguistics (2019W)

Etymology and word formation

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Continuous assessment of course work

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung beginnt am 24. Oktober 2019.

Thursday 24.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 31.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 07.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 14.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 21.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 28.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 05.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 12.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 09.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 16.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 23.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Thursday 30.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Aims, contents and method of the course

Im Seminar werden bosnische, kroatische und serbische Wörter im Hinblick auf ihre Herkunft und ihre Vorformen sowie auch auf ihre derivatorischen Zusammenhänge mit anderen Wörtern untersucht und die dafür notwendigen linguistischen Methoden, insbesondere die der historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft und der Generativistik, eingeübt. Ziel ist eine möglichst weitgehende Lesekompetenz für etymologische Fachliteratur, insbesondere etymologische Wörterbücher.

Assessment and permitted materials

Beurteilt werden die fristgerecht abzugebende Seminararbeit sowie die Mitarbeit während des Semesters, die unter anderem auch darin besteht, dass Kostproben der entstehenden Seminararbeit laufend vorgestellt und zur Diskussion gestellt werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit im oben genannten Sinne und Verfassen einer fachkompetenten Seminararbeit in gebildeter und von klarer Gedankenführung geleiteter Sprache.

Examination topics

Prüfungsimmanent

Reading list

Petar Skok, Etimologijski rječnik hrvatskoga ili srpskoga jezika I-IV, Zagreb 1971-1974; Georg Holzer, Historische Grammatik des Kroatischen. Einleitung und Lautgeschichte der Standardsprache , Frankfurt am Main u. a. 2007; ders., Glasovni razvoj hrvatskoga jezika, Zagreb 2011; sowie weitere, im Laufe des Semesters bekannt zu gebende Literatur.

Association in the course directory

B-63-K

Last modified: Th 06.02.2020 08:49