Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

f. Osteuropäische Geschichte

Das Modul setzt sich das Ziel, grundlegende Kenntnisse aus der Geschichte Osteuropas zu vermitteln. Es wendet sich nicht nur an GeschichtsstudentInnen, die bereits einschlägige sprachliche und fachliche Vorkenntnisse haben, sondern an alle Studierenden auch aus verwandten Disziplinen, um ihnen den Einstieg in die Geschichte und Gegenwart einer historischen Großregion, die gerade aus österreichischer Perspektive zunehmend in den Mittelpunkt des aktuellen
Interesses rückt, zu ermöglichen. Das Modul soll alle drei Epochen (Mittelalter, Neuzeit, Zeitgeschichte) sowie alle drei Teilregionen (Ostmitteleuropa, Osteuropa im engeren Sinne, Südosteuropa) abdecken.
http://www.univie.ac.at/iog/ModulW06.pdf

070073 KU Text- und diskursanalytische Methoden in der Geschichtswissenschaft - Die politischen Schriften von Milovan Djilas
070092 GK Grundkurs Zeit- und Gegenwartsgeschichte - mit besonderer Berücksichtigung text- und diskursanalytischer Methoden: Osteuropa nach 1945
070093 KU Text- und diskursanalytische Methoden - Reformation und Gegenreformation in der Alpen-Adria Region (Primoz Trubar)
070421 KU Vermittlungs- und Präsentationstechniken - Ungarn im 20. Jahrhundert

Letzte Änderung: Mi 13.06.2018 00:34